Zum Thema „Neue Perspektiven auf alte Werte – nur weltorientiertes Wirtschaften verspricht dauerhaften Erfolg“ hielt der Priester Anselm Bilgri am Dienstag den 14.05, in der Alten Mensa der Universität Göttingen, auf der Jahreshauptversammlung des Arbeitgeberverbandes Mitte einen gelungenen Festvortrag. Bilgri, der auch Unternehmensberater und Buchautor ist, erklärte bei der Versammlung sein Credo, dass der Mensch bei allem Handeln des Menschen stets im Mittelpunkt stehen müsse und betonte, dass ein Chef immer darauf bedacht sein solle, eine Balance aus Leistungszielen und der persönlichen Entwicklung aller Beteiligten zu gewährleisten. Die anwesenden Unternehmer wählten bei der Veranstaltung auch einen neuen Vorstand. Neu im Gremium ist Nils Leonhard von der KWS, der in die Fußstapfen seins Kollegen Thomas Ladage trat.