Hoher Besuch beim Business Breakfast der PFH: Am 28. Februar sprach dort Christian Wulff, Bundespräsident a. D., über „Deutschland und Europa in bewegten Zeiten“. Zu dem regionalen Netzwerktreffen begrüßte Prof. Dr. Bernt R. A. Sierke, geschäftsführender Gesellschafter der PFH-Trägergesellschaft, knapp 120 Führungskräfte aus Südniedersachsen. Wulffs Herzensthema Integration war auch Herzstück seines Impulsvortrages: „Sie müssen sich positionieren!“, forderte er seine Zuhörer auf – ein klares „Bekenntnis zu Offenheit und Vielfalt“ sei das Gebot der Stunde. Dass Vielfalt ein Erfolgsfaktor ist, zeige sich zum Beispiel im Sport, wo Fußballer oder Olympioniken mit Migrationshintergrund immer wieder für deutsche Erfolge sorgen. Für den ehemaligen niedersächsischen Ministerpräsidenten war es bereits die vierte Visite an der Hochschule.