Am Montag, dem 18. November, erlebte der Jahresempfang der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) einen Besucherrekord mit rund 600 Gästen. Prof. Wolfgang Brück, seit August Sprecher des UMG-Vorstands, und Niedersachsens Wissenschaftsminister Björn Thümler erläuterten in ihren jeweiligen Ansprachen die zukünftigen Herausforderungen für die UMG mit ihren 8.000 Mitarbeiter*innen und mehr als 3.000 Studierenden. Für Prof. Brück zählte dabei insbesondere die Digitalisierung in Forschung, Lehre und Krankenversorgung zu den wichtigsten Aufgaben. Sein Ziel – das papierlose Krankenhaus. Für ihn, wie für den Minister stand jedoch das bevorstehende Neubauprojekt UMG-Medizincampus in einem ganz besonderen Fokus. Angesichts der Gründung einer Bau-Dachgesellschaft, die das Göttinger Projekt und vergleichbares an der Medizinischen Hochschule Hannover koordinieren solle, rief Björn Thümler dazu auf, Gründlichkeit vor Schnelligkeit umzusetzen.