Den Reigen der Neujahrsempfänge eröffnet traditionell die Volksbank Kassel Göttingen. Auch 2020 konnten Aufsichtsrat und Vorstand wieder über 300 Gäste in der Hauptstelle Am Geismartor begrüßen. Dieses Jahr bot die Location einen ganz besonderen Charme. Die Kundenhalle befindet sich gerade im Umbau und dennoch ließ man sich davon nicht beirren und feierte in der Baustelle. Vorstandsvorsitzender Martin Schmitt dazu: „Eine Räumlichkeit, die gerade in ihrem aktuellen Zustand augenfällig von unseren Aktivitäten zeugt und unser Vertrauen in eine erfolgreiche Zukunft widerspiegelt. Ein Symbol für Tatkraft und Optimismus“. Unter den Gästen waren Mitglieder und Kunden der Bank genauso wie Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung. Nach einer unterhaltsamen Begrüßung durch den Aufsichtsratsvorsitzenden, Carl Graf von Hardenberg, ging Schmitt auf die aktuelle wirtschaftliche Situation ein und berichtete über die erfreuliche Entwicklung der Bank. Mit einer Bilanzsumme von rund 3 Mrd. Euro und einem Betriebsergebnis von 22 Mio. Euro konnte die Genossenschaftsbank an die erfolgreiche Entwicklung der vergangenen Jahre nahtlos anknüpfen.