Über 300 Gäste hieß der Vorstandsvorsitzende Martin Schmitt zusammen mit seinen Vorstandskollegen Markus Bludau, Wolfgang Osse, Hans-Christian Reuß und Volker Stern zum traditionellen Neujahrsempfang willkommen. Unter den Gästen waren Mitglieder und Kunden der Bank genauso wie Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung.

Nach einer unterhaltsamen Begrüßung durch den Aufsichtsratsvorsitzenden, Carl Graf von Hardenberg, ging Schmitt auf die aktuelle wirtschaftliche Situation ein und berichtete über die erfreuliche Entwicklung der Bank. „Das Ergebnis ist mehr als die Summe ihrer Einzelteile“, so Schmitt. Bereits 2018 übertrifft die Volksbank in der gemeinsamen Rechnung – viel früher als erwartet – die einstmals noch getrennt prognostizierten Betriebsergebnisse.

Nach rund 6 Mio. Euro Investitionen in Göttingen, werden 2019 voraussichtlich weitere 4 Mio. Euro investiert. In der Hauptstelle Göttingen arbeiten heute 120 Mitarbeiter – mehr als je zuvor. Anschließend gab es reichlich Zeit für gute und interessante Gespräche.